Ghosting

Starke Kontraste zwischen den Bildern verursachen bei Bildwechselmotiven sog. „Geisterbilder“. Dunkle Bildbereiche des einen Bildes scheinen auf hellen Flächen des anderen Bildes durch.

Ghosting
Ghosting
Ghosting

Maximaler Kontrast ergibt Ghosting, das gerade ausgeblendete Bild scheint durch.

Wie vermeiden?

Man kann Ghosting vermeiden, indem man hohe Kontraste zwischen den Bildern reduziert. Durch die Verwendung von Farben in gleicher Helligkeit (gleiche Grauwerte) werden starke Kontraste und damit Ghosting vermieden.

farben
blau
graustufen

Wenn man die zu verwendenden Farben auf ihren Grauwert reduziert, sieht man wie deutlich oder gering das Ghosting ausfallen wird.

Dunkle Hintergründe

aber auch bunte, strukturierte Hintergründe reduzieren das Ghosting deutlich.

negatives beispiel
positives beispiel

Helle Objekte vor dunkleren Hintergründen, also die Umkehr des negativen Beispiels, vermeiden mögliches Ghosting weitestgehend.

Dunkle Objekte vor hellerem Hintergrund hingegen lassen unvermeidlich Ghosting entstehen.

Menü